BILDER UND BERICHTE BTV

Sommeraktivitäten im LT Oberland

Sommer 2018


Platzkonzert, Gästeabend, Folkloreabend, Abäsitz, Quaikonzert, usw.

 

Das Sommerloch ist im Oberland für die meisten Trachtengruppen keines, das heisst: keine Pause oder gar Ferien. Die Antwort sind die Veranstaltungen, welche in den verschiedenen Dörfern und Orten für die Touristen durchgeführt werden. Hier ist nur ein von mir gewählter Querschnitt. Natürlich sind noch viel mehr Gruppen aktiv. Die Aktivitäten rund um den Nationalfeiertag habe ich nicht berücksichtigt.

 

Adelboden
Früher waren es fünf Heimatabende, bei denen die Trachtengruppe mitgemacht hatte. Heute gibt es folgende Veranstaltungen unter dem Patronat «Adelboden Tourismus»: Abäsitz, Platzkonzert und der 1. August-Umzug. Dieses Jahr hat die Trachtengruppe an drei Auftritten teilgenommen. An den passenden Plätzen fehlt es im Weltcupdorf ja nicht.

 

Frutigen

Vor längerer Zeit fanden in Frutigen regelmässig Platzkonzerte statt: im Kirchgemeindehaus oder auf dem leicht schrägen Vorplatz. Nachdem in den letzten Jahren immer weniger Termine von dem Verkehrsverein organisiert wurden, zum Teil an Plätzen, wo das Tanzen nicht möglich war, sind diese Auftritte weniger geworden. Dieses Jahr wurde der einzige geplante Auftritt vom Gastgeber (Zeltplatz) abgesagt.

 

Brienz
Mit seiner schönen Promenade hat Brienz einen optimalen Ort für die Darbietungen. Leider ist sie nahe an der Bahn und Schiffsstation, was manchmal den Ablauf der Aufführungen stört (Zugslärm und Schiffshorn). Die anderen Plätze kennen dieses Problem nicht.

 

Grindelwald
In Grindelwald wird am Mittwochabend die Hauptstrasse zur Flaniermeile. Die Restaurants stellen Tische und Stühle auf die Strasse und an den aufgestellten Ständen werden allerlei Leckereien und Esswaren verkauft. Auf drei Plätzen werden Konzerte und Vorträge in verschiedenen Stillrichtungen angeboten. Bei meinem Besuch habe ich mich auf den Platz mit den Kulturellen Vereinen beschränkt, was aber nicht bedeutet, dass es überall interessant gewesen wäre. Von den acht geplanten Abenden konnten dank des optimalen Sommers sieben durchgeführt werden. Die Bevölkerung, die Vereine und Grindelwald Tourismus betreiben einen sehr grossen Aufwand für die Platzkonzerte. Die Trachtengruppe tritt mit dem Jodlerklub Grindelwald, der Musikgesellschaft Grindelwald sowie einem Alphorn-Duo auf. Im Wechsel treten die Gruppen auf. Für den Techniker eine grosse Herausforderung, da Mikrofon etc. jedes Mal neu eingestellt werden. Die mehrheitlich asiatischen Zuschauer verdankten jeden Auftritt mit einem grossen Applaus. Wie viel Wert die Grindelwaldner auf Details dieser Veranstaltung legen, zeigt, dass das Alphorn Duo ein Ehepaar aus England ist. Es verbessert jeweils in den Sommerferien sein Alphorn-Spiel und bekommt eine Auftrittsmöglichkeit.

 

Wer nächsten Sommer an einem schönen Abend eines der unzähligen Platzkonzerte im Oberland besuchen will, sollte viel Zeit für die Heimreise einrechnen. Wie später der Abend desto gemütlicher. Die Besucher sollten nicht vergessen, dass die meisten Zuschauer Touristen sind, welche Ferien haben… Gelebte Kultur, die Weitergabe unserer Traditionen einmal als Zuschauer und/oder Tourist in Ferienstimmung zu erleben, öffnet eine andere Sicht auf die Dinge.

 

Text und Bilder: Willi Glauser