BILDER UND BERICHTE TRACHTENGRUPPEN

zäsingers auf dem Podest des Schweizerischen Chorwettbewerbes

Aarau, 28. / 29. Oktober 2017


 

Eriswiler-Chor zäsingers auf dem Podest des Schweizerischen Chorwettbewerbs

 

Am Wochenende des 28. und 29. Oktober begegneten sich Chöre aus der ganzen Schweiz in Aarau. Der aargauische Chorverband führte den 10. schweizerischen Chorwettbewerb durch. Mit dabei waren einige Formationen aus dem Kanton Bern, so auch die zäsingers, eine Acapella-Formation aus Eriswil. Für ihren vielseitigen Auftritt belohnte sie die Jury mit dem dritten Rang.

Nach intensiven Proben war es am 28. Oktober soweit: die zäsingers durften ihr Können vor der Fachjury des schweizerischen Chorwettbewerbes unter Beweis stellen. Der seit rund fünf Jahren bestehenden Formation mit Sitz in Eriswil gehören 15 Singbegeisterte an, die gemeinsam die Freude an der Musik teilen. In der katholischen Kirche Sankt Peter und Paul sangen sie, teils in Berner Trachten, teils schwarz-rot gekleidet, während 15 Minuten vor dem aufmerksamen Publikum. Mit dem berndeutschen Klassiker «Trybguet» von Patent Ochsner startete der Chor seinen Wettbewerbsbeitrag. Dieses Lied arrangierten die Dirigentin Andrea Strahm und die Präsidentin Katrin Haueter eigens für die zäsingers. Weiter ging es mit dem altspanischen «Cúcu, Cúcu!» von Juan del Encina und dem rätoromanischen Abendlied «Sut Steilas» von Gion Antoni Derungs. Zum Schluss liess sich das Publikum durch den englischen Disco-Song aus den Achtzigern «Turn the Beat around» von Peter und Gerald Jackson mitreissen. Mit diesen Liedern gelang es den Sängerinnen und Sängern am Samstagnachmittag einen grossen Teil ihres vielfältigen Repertoires zu präsentieren. Nebst den Wettbewerbsbeiträgen hatte jeder antretende Chor auch einen kurzen Ausschnitt seines Programms vorbereitet. Ihr Repertoirekonzert präsentierten die zäsingers am Samstagabend im Kultur und Kongresszentrum Aarau.

 

Finalveranstaltung am Sonntag


Während diesen frühen Abendstunden herrschte Ungewissheit, ob der Chor auch am nächsten Tag wieder antreten würde. Um 22.30 Uhr abends dann die erlösende Nachricht: Die zäsingers wurden als Preisträgerchor bestimmt und konnten auch am Sonntag mit dabei sein. Der Jubel bei den «zäsis» war gross. Den ausgewählten Chören teilte die Jury für die grosse Schlussveranstaltung ein Lied zu. So gaben die zäsingers in der gut besetzten Kirche nochmal «Turn the Beat around» zum Besten.

 

Nach den Ansprachen des OK-Präsidenten, des Chefexperten und der CO-Präsidentin Christine Egerszegi war der Moment der Rangverkündigung gekommen. Die Moderatorin verkündete den 3. Rang für die zäsingers in der Kategorie gemischte Chöre mit einer Punktzahl von 54,7 von maximal 60 Punkten.

Mit einem Zertifikat und dem Preisgeld reisten die Sängerinnen und Sänger wieder nach Hause.

 

Für die Acapella-Formation geht es nun Schlag auf Schlag weiter. Ihr nächster Auftritt findet in Huttwil statt. Als Gastgruppe treten sie am Konzert des Jodlerklubs Schwarzenbach am 17. Dezember 2017 auf.

 

 

Mehr Infos unter: www.chorwettbewerb.ch und www.zaesingers.ch

 

Text und Bilder: Silvia Staub